Lade Veranstaltungen

« All Events

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

ARE YOU REAL, BITTE? – QUEERIOT – Das queer-feministische Fest

März 10 @ 9:00 - März 11 @ 19:30

- Eintritt frei - €5

Inhalte in Englisch und Deutsch | Content in German and English

Anmeldungen ab 1.3. hier möglich! | Registration starting here on 1.3.!
URL: https://goo.gl/vQymVY

Zum dritten Mal findet das QUEERIOT am 10.-11.3. statt. Mit dem Motto “Are you real, bitte?” wird das Thema Technologie und Gesellschaft fokusiert. Die Grenzen zwischen Realität und Digitalem, Mensch und Maschine sind längst fließend geworden. Technologie ist eng verbunden mit unserer sozialen Lebenswelt, mit Fragen von Gender, Diskriminierung, Politik und Ästhetik. Wie können wir Bewusstsein für Probleme schaffen, queere und feminsitische Konzepte von Technologie diskutieren und bekannt machen, auf spielerische und inklusive Weise Diversität im Umgang mit Technologie fördern?
Neben Workshops, Diskussionen und Lectures stehen Filmscreenings, eine Clubnacht mit queerfeministischen Acts, eine virtuelle Ausstellung und eine Infobörse mit Brunch auf dem Programm.
Das Festival verknüpft queerfeministische und antidiskriminatorische Diskussionen und Aktivitäten in Gesellschaft, Kunst und Theorie, öffnet Räume für Begegnungen und (anti)akademischen Diskurs und stellt einen Szenetreffpunkt dar, an dem zahlreiche Initiativen aus Graz und Österreich mitwirken. Hauptverantwortlich organisiert und getragen wird das Festival von Studierendenvertreter*Innen der Grazer Universitäten, in Zusammenarbeit mit Aktivist*innen, Künstler*innen und Verantwortlichen von lokalen Einrichtungen, die sich für Feminismus, Diversität und Gleichstellung einsetzen.

QUEERIOT is a queer-feminist festival taking place from 10. to 11. March 2017 in Forum Stadtpark, Graz, Austria. The tongue-in-cheek slogan „Are you real, bitte?“ shows this year focus on technology, humanity, gender and society. The event is meant to be an open platform for meetings, information and exchange. There will be practical workshops, discussions, lectures, film screenings, as well as a club night with an international lineup of music and performance artists, a virtual exhibition as well as an info brunch where queer-feminist initiatives will present their activities.
The festival presents topics and discussions about queer-feminist and anti-discriminatory issues in an open approach connecting arts, do-it-yourself-culture, technology, activism, politics and theory. QUEERIOT is organized by the students‘ unions of the universities of Graz (ÖH), in close collaboration with local institutions that promote open culture, feminism, diversity and equality.

Inklussion | Inclussion 

Wir sind bemüht, die Veranstaltung so barrierearm wie möglich zu gestalten. Das Forum Stadtpark ist rollstuhlgerecht erreichbar. Bei Bedarf wird Österreichische Gebärdensprache angeboten(Anmeldung notwenig). Wenn wir auf weitere Weise Barrieren abbauen können, werden wir uns gerne darum bemühen.
Weiters möchten wir hinweisen, dass wir jeden Menschen willkommen heißen, somit auch im Umkehrschluss keine Diskriminierung unserer Teilnehmer*innen dulden, egal ob es rassistischer, homophober, transphober, sexistischer, abelistischer Art ist.

We try to make this event as inclusive as possible. The venue is accessible with wheel chairs. We offer Austrian Sign Language if needed(Registration required). If we can reduce more barriers we will be happy to try.
Additionally we want to point out, that every person is welcome and therefor no discrimination will be tolerated!

Programm Freitag | Program Friday | 0€ Eintritt

Kritische Männlich*keiten |queer_topia* | queertopia.blogsport.de
10:00 – 13:00 |Anmeldung notwendig | Deutschsprachig
„Respekt für alle Jungs*, die unsere Kämpfe supporten.“
In diesem Workshop wollen wir uns mit dem Thema Männlich*keiten beschäftigen. Was ist eigentlich Männlich*keit? Wie kann ich kritisch mit (meinen) Männlich*keiten umgehen? Wie und wann nutze/performe ich sie? Wo schränken mich (meine) Männlich*keiten ein?

Critical masculinities* |queer_topia* | queertopia.blogsport.de/
10:00 – 13:00 | Registration required | German Language
„Respect for all boys*, who support our fights.“
During this workshop we will deal with the topic masculinities*. What does masculinities* actually mean? How can I handle (my) masculinities*? How and when do I use/perform them? Where does (my) masculinities* limit myself?

P*L*A*Y RADIO – Queer Radio Workshop | Radio Helsinki |helsinki.at
13:00 – 18:00| Anmeldung notwendig | Deutschsprachig
Medien verändern immer auch die Gesellschaft und gesellschaftliche und individuelle Wahrnehmungsweisen. Der Medientheoretiker Marshall McLuhan sagte deswegen, dass das Medium die Botschaft ist (the medium is the massage). Die Entwicklung des Radios und des Hörfunks vor fast 130 Jahren hatte ähnliche gesellschaftliche Effekte wie die Erfindung des Internets und Social Media heute. Radio war und ist extrem breitenwirksam und wurde so zum ersten elektronischen Massenmedium.
Im ersten Teil des Workshop gehen wir der Geschichte der Freien Radios nach und zeigen dir wie Radio und Radiomachen funktioniert (Übertragungstechnik, Mischpult, Aufnahmegeräte).
Im zweiten Teil geht’s ums Ausprobieren und Spielen mit dem Medium Radio. Was können wir mit Sprache und Sounds machen? Welche Formen von Radio gibt es? Wie können wir gewohnte Formen verqueeren? Je nach Interesse zeigen wir wie Audioschnitt funktioniert.
Im dritten Teil produzieren wir 30 Minuten Radioprogramm.

P*L*A*Y RADIO – Queer Radio Workshop | Radio Helsinki |helsinki.at
13:00 – 18:00| Registration required | German
The workshop revolves around the meaning of radio in today’s society. In the first part you learn about the history of free radio and how radio works. In the second part you will play with radio and try things out. In the third part you will produce a 30 minute radio show.

„Ich hab doch nichts zu verbergen!“ Wege zu digitaler Mündigkeit | Crypto Party Graz| cryptoparty.at
14:30 – 17:30 | Anmeldung notwendig | Deutschsprachig
In diesem Workshop erlernt ihr praktische Möglichkeiten und Methoden um euch im Internet vor Ungewolltem zu schützen.
Bring Deine eigenen Geräte mit! (Computer, Smartphone, Tablet, etc.)

„I have nothing to hide!“ Ways to digital maturity | Crypto Party Graz| cryptoparty.at
14:30 – 17:30 | Registration required | German
In the workshop you will learn way to protect yourself in the internet.
Bring your own devices! (Computer, Smartphone, Tablet, etc.)

The Zero Theorem | Filmscreening und Diskussion | thezerotheorem-movie.com
18:00 – 20:00 | Deutschsprachig mit englischem Untertitel
In Terry Gilliams schrägem Drama The Zero Theorem versucht Christoph Waltz als Computergenie existenziellen Geheimnissen nachzuspüren, um ein persönliches Trauma zu verarbeiten.

The Zero Theorem | Film screening and discussion | thezerotheorem-movie.com
18:00 – 20:00 | German with English subtitle
A hugely talented but socially isolated computer operator is tasked by Management to prove the Zero Theorem: that the universe ends as nothing, rendering life meaningless. But meaning is what he already craves.

Clubnacht Freitag | Club night Friday | 5€ Eintritt

Opener mit GRRRLS | grrrls.at
20:00 – 20:30
Vala Tanz | fb.com/valentinetanz/
20:30 – 21:30| Performance
Laura Rafetseder | laurarafetseder.com
21:30 – 22:30| Songwriter
Saint Chameleon | saintchameleon.com
22:30 – 23:30| Band
L’Allure | ruskollektiv.wordpress.com
23:30 | Spulitechno

Programm Samstag | Program Satureday | 0€ Eintritt

Brunch mit lokalen Initiativen
10:00 – 12:00| Um Anmeldung wird gebeten
In gemütlicher Athmosphäre könnt ihr euch untereinander und mit lokalen initiativen Austauchen. Liste der anwesenden Initiativen folgt.
Für Getränke und Snacks ist dabei gesorgt.

Brunch with local initiatives
10:00 – 12:00| Registration appreciated
In a relaxing atmosphere you have the opportunity to get to know local initiatives and share ideas with fellow participants. Present initiatives will be listed soon.
Snacks and drinks will be provided

Feminist (understanding and) use of technology – Femenist Servers | Ellen K Foster & Reni Hofmüller
12:00 – 15:00 | Anmeldung notwendig | Englischsprachig
Wir werden darüber diskutieren, wie Wissen geteilt, hergestellt und kategorisiert wird – speziell wie Machtbeziehungen reproduziert werden und wie diese Machtdynamik durchbrochen werden kann! Um das ganze zu begründen stützen wir uns auf Feminst Servers und Queering von Solidariätsprktiken.

Feminist (understanding and) use of technology – Feminist Servers | Ellen K Foster & Reni Hofmüller
12:00 – 15:00 | Registration required | English
We will discuss the design of how knowledge is shared, produced, and categorized — particularly how power relations are reproduced in these productions and sharing’s and how to disrupt these power dynamics! To ground the conceptual work, we will talk specifically about feminist servers and the queering of soldering practices. We may even discuss while doing/making/demonstrating.
A feminist server, as Femke Snelting put it together a few years ago:
• Is a situated technology. She has a sense of context and considers herself part of an ecology of practice
• Is run for and by a community that cares enough for her in order to make her exist
• Builds on the materiality of software, hardware and the bodies gathered around it
• Opens herself to expose processes, tools, sources , habits, patterns
• Does not strive for seamlessness. Talk of transparency too often signals that something is being made invisible (Division of labour – the not so fun stuff is made by people – that’s a feminisy issue)
• Avoids efficiency, ease-of-use, scalability and immediacy because they can be traps
• Knows that networking is actually an awkward, promiscuous and parasitic practice
• Is autonomous in the sense that she decides for her own dependencies
• Radically questions the conditions for serving and service; experiments with changing client – server relations where she can
• Treats technology as part of a social reality
• Wants networks to be mutable and read-write accessible
• Does not confuse safety with security
• Takes the risk of exposing her insecurity
• Tries hard not to apologise when she sometimes is not available

Hasspostings | Anti-Diskrimminierungstelle des Landes Steiermark | adss.at
15:30 – 17:00 | Deutschsprachig

Hate  posting | Anti-Diskrimminierungstelle des Landes Steiermark | adss.at
15:30 – 17:00 | German

Maker | Filmscreening und Diskussion | makerthemovie.com
17:30 – 19:00 | Englisch mit deutschem Untertitel
Maker ist eine Dokumentation über das Maker Movement in den USA und dessen Auswirkungen auf Gesellschaft, Kultur und Wirtschaft.
Im Anschluss zum Film gibt es eine Diskussion mit und eine Vorstellung von lokalen Maker Spaces/ Movements/…

Maker | Film screening and discussion | makerthemovie.com
17:30 – 19:00 | English with German subtitle
„Maker“ is a feature-length documentary on the Maker Movement and its impact on society, culture and economy in the U.S.
We will continue afterwards with a presentation of local Maker Movements and a short discussion.

Ausstellung und Open Space | Exhibition and Open Space | 0€ Eintritt

Ach, so ist das?! | Comics
queertech.io | Medienkunst
Annika Müller und Noah Riese | Instalation
Herspace by Ina Wudtke | Video
Medienkunst | queertech.io
Do It Yourself Bereich

Danksagungen und Unterstützer_innen | Supporter

Stadt Graz | graz.at
Land Steiermark | steiermark.at
Forum Stadtpark | forumstadtpark.at
esc medien kunst labor | esc.mur.at
Radio Helsinki | helsinki.at
GRRRLS Kulturverein Graz |grrrls.at

Details

Beginn:
März 10 @ 9:00
Ende:
März 11 @ 19:30
Eintritt:
Eintritt frei - €5
Veranstaltungskategorie:
Webseite:
https://www.facebook.com/events/114640472388925/

Veranstalter

queer Referate Graz

Veranstaltungsort

Forum Stadtpark
Stadtpark 1
Graz, 8010 Österreich
+ Google Karte